Unberührte und unbekannte Reiseziele


Weltweite Reisen, ParadiesDer Urlaub ist für viele die schönste Zeit im Jahr. Von den Strapazen des Arbeitsalltages, des täglichen Lebens oder anderen Sorgen können sich viele für kurze Zeit befreien. An den schönsten Plätzen der Erde wird ausgespannt und alles, was einem so richtig gefällt, unternommen. Die Auswahl des Reisezieles ist oft eine schwierige Entscheidung. Die Welt bietet so viele Plätze, an denen man einmal gewesen sein will. Natürlich spielt das vorhandene Budget eine entscheidende Sache. Denn ohne das nötige Kleingeld bleiben einem die schönsten Paradiese verborgen.

Ein Mensch wird wohl nie alle schönen Plätze dieser Erde erkunden können, aber zu versuchen so viele wie möglich zu sehen, ist ein guter Anfang. Jeden Kontinent zu bereisen und zumindest Eindrücke zu sammeln, hilft einem auch die Welt besser zu verstehen. Es warten so viele verschiedene Kulturen, Traditionen, Sprachen, Länder, Strände, Städte und vieles mehr. Die Aufzählung könnte beinahe ins Unendliche gehen.

Viele Urlauber machen den Fehler, dass sie jedes Jahr denselben Urlaubsort besuchen. Als Vorteil wird oft erwähnt, dass man so schon weiß, was einen erwartet. Auf der anderen Seite weiß man aber auch nicht, was einem entgeht. Erst wenn begonnen wird, die Erde zu entdecken, packt einen die Reiselust. Die Liste der Reisziele, die einmal im Leben besucht werden sollen, wird immer länger.

Strand, Sonne und Sommer sind die typischen Klischees eine jeden Urlaubes. Natürlich spielen diese Faktoren eine wichtige Rolle. Denn passt das Wetter nicht, dann fällt wortwörtlich oft der ganze Urlaub ins Wasser. Aber abseits dieser Idealtypen kann ein Urlaub noch so viel mehr bieten. Viele Plätze, die nicht am Meer liegen, bieten eine einmaligen Tier- und Pflanzenwelt, Kulturdenkmäler von beträchtlichem Alter oder eine der letzten Idyllen auf dieser Erde zum Entspannen oder Sport (Sport Lexikon) treiben.

Das Ziel dieser Reisehomepage ist es, über zehn unbekannte, aber trotzdem mehr als sehenswerte Ziele zu informieren. Die Auswahl könnte noch unendlich fortgesetzt werden, da bei einem genauen Blick auf den Globus, so viele schöne Orte existieren.

Inseln, die warmes Wetter und traumhafte Strände anbieten, überwiegen bei den Reisezielen. Vielleicht werden bei der nächsten Reiseplanung Stichwörter wie die Cook-Inseln, Galápagos-Inseln, Martinique oder Madeira eine Rolle spielen. Vorab kann man sich schon einmal über die schönsten Plätze dieser Inseln informieren und bei dem einen oder anderen ins Träumen geraten.

Alternative Plätze sollen in den Top 10 natürlich nicht fehlen. Der Kanton Fribourg lädt jeden Gast in eine Reise ins Mittelalter ein, während auf Yucatán die Geschichte der Maya mit ihren Pyramiden und Tempeln im Zentrum stehen.

Abseits des Traumwetters liegen die Inseln der Grönlandsee. Die Temperaturen liegen gerade einmal über dem Nullpunkt. Dafür kann aber eine Naturlandschaft erkundet werden, die so unberührt scheint, als wäre kein Mensch jemals hier gewesen.

Ein anderes Extrem bietet das Land Namibia. Zum Großteil besteht der afrikanische Staat aus Wüstenlandschaft und einem unglaublichen Kontrast an Farben.

Tasmanien, das nicht selten als das Ende der Welt bezeichnet wird, bietet ebenfalls mildere Temperaturen. Die artenreiche Tierwelt stört das kaum und auch der Tasmanische Teufel sieht es gelassen.

Der Kontinent Asien soll nicht vernachlässigt werden. Der Bundesstaat West Bengal, der zu Indien zählt, bietet Gebirge, Küsten, Metropolen und Nationalparks.

Hotels auf der ganzen Welt auf HRS.de